Eine verrückte Idee

Die verrückte Idee mit dem Fahrrad nach Hirtshals zu fahren entstand im Sommer 2017 als ich gesundheitlich angeschlagen ein paar Tage in einer Klinik verbringen musste und in der anschließenden Reha am Bodensee viel Zeit zum Nachdenken hatte.
Der Gedanke Norwegen zu durchwandern hatte sich schon verfestigt. Liebend gerne wäre ich von zu Hause gestartet, aber da spielt meine bessere Hälfte, die Claudia nicht mit. Sie hat ja nicht ganz Unrecht damit, dass eine Trennung von mehr als sechs Monaten zu lange ist. Wir führen ja schon seit wir zusammen sind, eine Wochenendbeziehung und da möchte Claudia, wenn ich denn schon in den Ruhestand komme, nicht noch weiter auf mich warten müssen. Irgendwie Verständlich.
So kam mir dann auf einer Radtour am Bodensee der Gedanke, mit dem Fahrad von zu Hause nach Hirtshals in Dänemark zu fahren, dieses dann nach der Ankunft per Post oder Spedition zurückzuschicken, oder es bei irgendwelchen netten Leuten unterzustellen und es dann auf dem Rückweg dort wieder abzuholen und mit der Bahn nach Hause zu fahren.
Zur Zeit ist das alles noch Wunschdenken und ich glaube dass sich da im Laufe der Zeit noch einige Änderungen ergeben werden. Doch reizen tut mich das schon. Vielleicht bin ich ja, wenn ich mit dem Rad in Hirtshals ankomme dermaßen geplättet dass ich NPL überhaupt nicht schaffe, oder aber dermaßen durchtrainiert dass ich die Tour in 90 Tagen hinter mich bringe. 😊
Doch schaumermal…
L.G. Manni

Ein Kommentar zu „Eine verrückte Idee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s